Mesotherapie

Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine Behandlungsmethode, die um 1960 von dem französischen Landarzt Michel Pistor entwickelt wurde. Sie enthält Elemente aus der Akupunktur, aus der Neuraltherapie und kennt Reflexzonen. Dabei werden bestimmte Substanzen durch Mikroinjektionen unter die Haut gebracht. Dies führt zur Anregung der Lymphe und der starken Durchblutung direkt unter der Haut.

Behandlungsablauf: ca. alle 2 cm wird eine Mikroinjenktion unter die Haut gesetzt. Diese ist im Normalfall nicht schmerzhaft. Die Wirkung der Behandlung setzt meistens bereits nach wenigen Stunden ein. Es wird empfohlen die Mesotherapie mit wöchentlichen Behandlungsintervallen à 5-10 Sitzungen durchzuführen. Nach 4-6 Wochen reichen auch zweiwöchentliche Behandlungen. Zum späteren Zeitpunkt reichen nur noch monatliche bis zweimonatliche Behandlungen zum Auffrischen.

Diese Behandlung wird generell in Kombination mit den Microdermabrasion- und Radiofrequenztherapien durchgeführt.

Behandlungsdauer:

10-30 Minuten

Kosten: CHF 135.-

Vorteile

  • Erfrischung und Vitalität des Gesichts
  • lang anhaltende Wirkung

Nachteile

  • Injektionen je nach Empfindlichkeit wenig schmerzhaft
  • zu Anfang viele wöchentliche Behandlungen
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close